Donnerstag, 6. Oktober 2011

Die Supernanny (nicht nur) als Kinderschreck

Dieser Beitrag von Fernsehkritik.tv beschreibt das ziemlich schockierende Vorgehen von RTL und der Filmcrew der "Supernanny" bei der Produktion einer ihrer Sendungen: klick.
Dass die Folgen teils gescripted sind und –wenn überhaupt– nur ein absurdes Zerrbild der Realität darstellen, sollte inzwischen bekannt sein, aber die dreisten 15.000€ Vertragsstrafe, mit denen den erwachsenen Protagonist(inn)en gedroht wird, der völlig empathielose Umgang der "Nanny" mit allen Anwesenden und überhaupt der Verdacht, dass die Crew möglicherweise nicht davor zurückschreckte, ein Tier zu töten, um das gewonnene Bildmaterial quotenstark ausschlachten zu können – all das und das weitere im Beitrag beschriebene Unrecht sollte jese dazu bewegen, von diesem Sender, seinen Sendungen und Methoden sehr großen Abstand zu nehmen. (Und vor allem vom hohen Ross zu steigen, von dem man auf die Darsteller/innen glaubt herabsehen zu können.)

Aktuelle Beiträge

Böse Männer sind auch...
Alien 3 kenne ich nicht, aber die Masche mit der einen...
Mia (Gast) - 8. Jul, 23:28
"Filme und Medien spiegeln...
"Filme und Medien spiegeln nur die Ansichten der Gesellschaft...
Zweisatz - 6. Jun, 20:44
Die Serie Orphan black...
Die Serie Orphan black ist ein Beispiel, dass es nicht...
Anna (Gast) - 6. Jun, 17:25
Leicht ist es nicht
Ich und zwei meiner Kolleginnen haben im Februar auch...
Onyx (Gast) - 31. Mai, 17:32
endlich
Bin froh, dass auch anderen der Sexismus in der Serie...
Jup (Gast) - 22. Jan, 01:09

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 4187 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Jul, 23:28

Credits