Zitat der Woche

Samstag, 23. April 2011

06 Zitat der Woche 15

Here is the thing, okay? Coming into a feminist conversation with, “Have you considered that sometimes women acquire free drinks at bars?” is like walking into graduate school during Philosophy finals and saying, “Have you considered that the color blue that I see may not be the color blue that you see?”

[Hier ist die Sache, okay? In eine feministische Konversation einzusteigen mit: "Habt ihr bedacht, dass Frauen manchmal kostenlose Drinks in Bars bekommen?", ist wie in eine Hochschule während der Philosophie-Abschlussprüfungen zu kommen und zu sagen: "Habt ihr mal darüber nachgedacht, dass die Farbe Blau, die ich sehe, vielleicht nicht die Farbe Blau ist, die ihr seht?"]
Harriet J auf Fugitivus (in A few things to stop doing when you find a feminist blog)

Montag, 11. April 2011

05 Zitat der Woche 14

[...] und war jedes mal erstaunt über das Ausmaß an Ignoranz, internalisierten Überzeugungen und dem Willen, die gender-spezifischen Vorurteile zu verteidigen.
Das ist nicht 101-Level, sonder 01.

[... and every time, I was surprised about the level of ignorance, internalized beliefs and the determination to defend gender-specific prejudices.
That's not 101-level, but 01.]
Manati

Sonntag, 17. Oktober 2010

04 Zitat der Woche 42

I have found that I am absurd about it. I have a work-colleague who’s got some little motor-mannerisms that are semi-frequent in my family. I know very little about this person. I have a bit of prosopagnosia. The result being that I not only can’t tell you anything about him, I do not even recognize him if he is sitting still, but the instant he starts to move and display those mannerisms my lizard brain goes ga-ga for him: “You must be my cousin! I love you! I want to share my food with you and clobber any hyena that may attempt to nibble you!” I think this is very creepy and hope the poor guy hasn’t noticed.

[Ich habe herausgefunden, dass ich diesbezüglich absurd bin. Ich habe einen Arbeitskollegen, der ein paar kleine motorische Eigenheiten hat, die in meiner Familie semi-regelmäßig vorkommen. Ich weiß sehr wenig über diese Person. Ich habe ein wenig Prosopagnosie. Die Folge ist, dass ich euch nicht nur nichts über ihn sagen kann, ich erkenne ihn nicht einmal, wenn er still sitzt, aber in dem Moment, in dem er beginnt sich zu bewegen und diese Eigenheiten zeigt, wird mein Eidechsen-Gehirn verrückt: "Du musst mein Cousin sein! Ich liebe dich! Ich möchte mein Essen mit dir teilen und jede Hyäne verhauen, die es wagt, dich anzuknabbern!" Ich denke, das ist sehr gruselig und hoffe, der Typ hat es nicht bemerkt.]
Grafton Kevan auf Shapely Prose

Montag, 7. Juni 2010

03 Zitat der Woche 23

And let's get this out of the way first: if you are a feminist worth your weight in bras to burn, you do not use the word "whore."

[Ich paraphrasiere der besseren Lesbarkeit halber: Feministen/innen, die ihr Gewicht in BHs, die man verbrennen kann, wert sind, benutzen nicht das Wort "Hure"]
Gayle Force in Unnatural Forces

Freitag, 21. Mai 2010

02 Zitat der Woche 20

If you are unable to critically examine my statements and arguments because I use swears, that’s a problem with your ability to listen, not my ability to speak. If you can’t listen to an argument unless I smooth back your hair, whisper delicately in your ear, and assure you that really I am not very angry and here I will hold your hand and sing gently while I say such difficult things, you’re not actually looking to listen to anybody.

[Wenn du unfähig bist meine Aussagen und Argumente kritisch zu betrachten, weil ich Schimpfworte benutze, dann ist das ein Mangel deiner Fähigkeit zuzuhören, nicht der meinen zu sprechen. Wenn du einem Argument nicht folgen kannst, wenn ich nicht dein Haar zurückstreiche, zart in dein Ohr flüstere und dir versichere, dass ich wirklich nicht sehr wütend bin und hier, ich werde deine Hand halten und sanft singen, während ich solche schwierigen Sachen sage, dann strebst du nicht wirklich danach irgendjemandem zuzuhören.]
Harriet J in fugitivus

Dienstag, 4. Mai 2010

01 Zitat der Woche 18

I stopped going to church a long time ago. And my philosophy, on the topic of responding to sexists on my personal blog, is not so much, “if a man strike you, turn the other cheek” as it is, “if a man strike you, knock the fucker unconscious, break into his house, and sell all his shit on eBay before you burn his place to the ground.”

[Vor langer Zeit habe ich aufgehört zur Kirche zu gehen. Und meine Philosophie, wenn es um darum geht, Sexisten auf meinem Blog zu antworten, ist weniger: "Wenn jemand dich schlägt, halte ihm die andere Wange hin.", sondern mehr "Wenn jemand dich schlägt, schlag das Arschloch bewusstlos, brich in sein Haus ein und verkaufe all seine Sachen auf eBay, bevor du sein Haus abbrennst.]
Sady Doyle in Tiger Beatdown

Aktuelle Beiträge

Böse Männer sind auch...
Alien 3 kenne ich nicht, aber die Masche mit der einen...
Mia (Gast) - 8. Jul, 23:28
"Filme und Medien spiegeln...
"Filme und Medien spiegeln nur die Ansichten der Gesellschaft...
Zweisatz - 6. Jun, 20:44
Die Serie Orphan black...
Die Serie Orphan black ist ein Beispiel, dass es nicht...
Anna (Gast) - 6. Jun, 17:25
Leicht ist es nicht
Ich und zwei meiner Kolleginnen haben im Februar auch...
Onyx (Gast) - 31. Mai, 17:32
endlich
Bin froh, dass auch anderen der Sexismus in der Serie...
Jup (Gast) - 22. Jan, 01:09

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 4187 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Jul, 23:28

Credits